Meyer Motoren - Immer die richtige Wahl
  40 Jahre Motoreninstandsetzung
  Made in Germany aus Tradition
Produkte
  Produkte
Navigationslinks überspringen

Der generalüberholte Tauschmotor

Die Optimierung der Produktionsverfahren in der Automobilbranche führt dazu, dass die Fahrzeuge technisch aufwändiger und teurer werden. Allerdings sind sie auch werthaltiger und vor allem beständiger geworden. Dennoch sind Motorschäden keine Seltenheit, häufig verursacht durch Wartungsfehler oder hohen Verschleiß.

In diesem Zusammenhang fallen nicht selten Begriffe wie Tauschmotor, generalüberholter Motor bzw. Austauschmotor. Viele Betriebe legen deren Definition oft sehr individuell und für den Kunden verwirrend aus.

Die Güterichtlinie RAL-GZ 797 ist in Deutschland die einzige existierende Norm, die den Leistungsumfang generalüberholter Motoren klar definiert. Bereits 1979 hat Meyer Motoren die Mitgliedschaft in der Gütegemeinschaft der Motoreninstandsetzungsbetriebe e.V. erlangt und produziert seitdem ununterbrochen und ausschließlich nach dieser Qualitätsnorm. Die jährlichen Prüfungen und wiederkehrenden Sonderprüfungen durch die GMI belegen die strenge Einhaltung der Qualitätsvorgaben der RAL-Güterichtlinie RAL-GZ 797. 

GMI Logo

Zielsetzung bei der Motoreninstandsetzung ist es, den Motor so aufzuarbeiten, dass er wieder dem technischen Zustand der Werksauslieferung entspricht, um so dem Motor zu einem vollständigen zweiten Leben zu verhelfen. Voraussetzung für eine hochwertige Umsetzung dieser Arbeiten ist die Einhaltung eines genau definierten Leistungsstandards. Die Güte- und Prüfbestimmungen der RAL-GZ 797 und deren Einhaltung sind die beste Garantie, die der Kunde erhalten kann.